Startseite » News » Gelassen statt verbissen

Gelassen statt verbissen

copyright:Petra Schreiber-Benoit

 

Ganzheitlich stressbedingte Kieferverspannungen dauerhaft lösen

Gelassen statt verbissen
Wusstest Du, dass stressbedingte Kieferverspannungen zu Nacken-, Schulter-, Rückenschmerzen, Migräne und auch Tinnitus führen können?

Dabei zeigt gerade die häufig diagnostizierte Cranio mandibuläre Dysfunktion, kurz CMD, eine vielfältige Symptomatik und ebenso viele Therapieansätze.Lerne jetzt eine fun-tastische und effektive Lösungsmöglichkeit kennen!

Ich zeige dir in dem Event von Maria Kageaki in einer Schnupperstunde am 24.03.2021 die einfache Anwendung der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson. Auch wenn der Schwerpunkt dabei auf dem Kiefer-Mundbereich liegt, lernst du deinen ganzen Körper zu entspannen. Lockere deine stressbedingten Probleme nicht nur im Kiefer-Hals-Nacken-Bereich und gewinne herzerfrischende Lebensqualität und eine „gesunde“ Gelassenheit zurück!

Lass dich durch meine Stimme verzaubern, innerlich aufbauen und die Ursache deiner Beschwerden loswerden! Einfach & effektiv & sofort spürbar (e-e-s-s!)

Die Schnupperstunde kann im Sitzen oder (besser) liegend auf einer Matte durchgeführt werden. Wolldecke, eventuell Nacken- und Kniestütze bereitlegen.

„Die Zeit zur Entspannung ist gekommen, wenn ich keine Zeit dafür habe“, Petra Schreiber-Benoit, Econ-Verlag 1996

Hol dir deinen PersonalCoach nach Hause! Gewinne Lebensqualität, Freude und Leichtigkeit! Das Leben ist zu kurz, um es auf morgen zu verschieben! Worauf wartest du? Melde dich für die Schnupperstunde hier an. 

 

Maria Kageaki hat mich interviewt. In dem Interview geht es um die Kieferentspannung, bis hin zu Trapezmuskulatur, Nacken und oberen Rücken. Es ist sehr interessant, dass auch Zahnärzte Patienten zur Progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen überweisen, mit teilweise sehr beachtlichen Ergebnissen. Das wunderbare ist, es ist eine Anleitung zur Selbsthilfe. Mit großem Praxisteil wo Du gleich mitmachen kannst.


Hier gehts zum Interview!